• Startseite

Erfolgreiches Wochenende

2xGold und 1x Silber am Cup von Winterthur Am Sonntag, 17. Mai, reisten drei Kindern mit den Eltern und Jenny Breimaier als Coach an den Cup von Winterthur.


v.l.n.r. Gina, Niccolo, Samira

In der Kategorie Kate lief es allen drei nicht optimal dafür im Kumite.

Gold für Niccolo Sanarica und Gina Pelladoni im Kumite, Silber für Samira Iona auch Kumite.

Das Karatecenter Reto Kern gratuliert den drei MedaillengewinnerInnen.

 


 

Schon zum sechsten Mal reist Reto Kern mit den besten KämpferInnen des Stützpunktes und des Karatecenters an das

U21 Randori welches der Deutsche Jugendnationaltrainer Klaus Bitsch organisiert. Dieses Jahr war es vom 14.-17. Mai 2015.

Für die Schweiz ist es ein Punkteturnier für die Nationalmannschaft und für die Qualifikation für die EM und WM.

Für die Deutschen Landes- und Bundes-Trainer ist es ein Sichtungsturnier. Dieses Jahr war es das erste Mal auch für die U11 Kinder.

13 Nationen waren am Start mit ca. 600 Teilnehmerinnen die zuerst zusammen an diesen vier Tagen 2-3 Trainings an je einer Stunde Freikampf absolvieren, dannach wurde am Freitag/Samstag, das Turnier in den jeweiligen Kategorien durchgeführt. Am Sonntagmorgen gab es noch ein gemeinsames Training um 07.00 Uhr bevor dann alle sehr müde aber glücklich nach Hause fuhren.


vl.n.r Tamara, Reto, Sonia

Silber für Tamara Satzinger und Sonia Maddalon Tamara holte sich Silber in der Kategorie U11-138cm (Total 8 Kämpfe) und Sonia Maddalon in der Kategorie U16 +54kg (Total 7 Kämpfe). Ein Super Resultat was das ganze Team sehr freute. Für Mirjana Milsoevic, Kim Grob und Massimo Salvati war es ein Testturnier für den Wado-Kai Weltcup der im August in Japan stattfindet. Leider konnt niemand eine Medaille erkämpfen.

Es kamen mit: Sonia Maddalon aus Glarus, Chiara Kurer von St. Gallen, Mukunthan und Gandheban Premraj aus Weinfelden und aus dem Karatecenter kamen, Leana Häberli, Anna Barth, Tamara Satzinger, Janick Schmid, Erik Martin, Niklas Barth, Ramon Scherb, Kim Grob, Joschua Thösen, Massimo Salvati und Mirjana Milosevic mit.

Ich bin überzeugt, dass alle sehr viel gelernt haben und für die zukünftigen Turniere viel mitnehmen können.

Trainings im Karatecenter über Auffahrt und Pfingsten

Das Dojo ist geschlossen vom Donnerstag, 14. Mai (Auffahrt) bis Sonntag 17. Mai, und vom Samstag, 23. Mai bis und mit Montag 25. Maii (Pfingstmontag).

Kinder haben Ferien vom Donnerstag, 14. Mai bis und mit Montag, 25. Mai.

Morgengruppe hat immer Training ausser Donnerstag, 14. Mai.

Bonsai haben alle zusammen Training am Freitag, 22. Mai von 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr. (Kein Training am 14./15./21. Mai)

Erwachsene / Jugendliche haben immer Training ausser Do. 14./15./18. Mai

Ergebnisse des 12. Karatemarathons

Herzliche Gratulation, super gemacht!!!!!!

Vom Montag, 30. März bis Donnerstag, 2. April konnten alle Mitglieder des Karatecenters Reto Kern alle Trainings besuchen.

Es waren in diesen vier Tagen 12 Trainings möglich.

Herzliche Gratulation an die Gewinnerinnen und den Gewinner.
1. Platz mit 10 Trainings Leana Häberli
2. Platz mit 09 Trainings Gina Pelladoni
3. Platz mit 06 Trainings Sofie Sauter, Andre Da Silva und Samira Iona

Alle fünf GewinnerInnen erhalten einen Gutschien im Wert von SFr. 50.00

Karatecenter steht zu «cool and clean»

Seit Anfang April sind alle Teams der Jugendabteilung des Karatecenters Reto Kern aus Kreuzlingen beim Präventionsprogramm von «cool and clean» angemeldet. Sie fördern damit ein gesundes und faires Verhalten im Kampfsport.

Das Präventionsprogramm «cool and clean» besteht seit 2003 und setzt sich für fairen und sauberen Sport ein. Jugendliche im Nachwuchssport werden unter anderem gegen den Konsum von Suchtmitteln sensibilisiert. Reto Kern, Inhaber des gleichnamigen Karatecenters in Kreuzlingen, ist die positive Entwicklung der Kinder und Jugendlichen wichtig: «Das Programm «cool and clean» unterstützt genau an der richtigen Stelle. Meine Leiterpersonen haben kostenlose Starter-Kits und viele andere attraktive Materialen für die Umsetzung der Abmachungen erhalten. Diese Unterstützung ist nicht selbstverständlich.» Mitmachen bedeutet, dass sich die jungen Sportler unmittelbar vor, während und nach sportlichen Aktivitäten an die sechs «cool and clean»-Commitments (Abmachungen) halten. Die Leiterinnen und Leiter nehmen eine positive Vorbildfunktion gegenüber den Jugendlichen wahr.

Teams, Mannschaften oder Riegen von Sportvereinen, die sich bei «cool and clean» anmelden, werden kostenlos mit didaktischem Material wie Spielsets, Videos und jugendgerechten Informationsbroschüren sowie durch die Beratung des kantonalen Botschafters (Hanu Fehr, Sportamt Thurgau) unterstützt. Neben traditionellen Präventionsthemen wie Zigaretten oder Alkohol im Breitensport und Doping im Leistungssport sind auch Ernährung, Cybermobbing sowie Fairplay aktuelle Aspekte. Wenn sich eine ganze Jugendabteilung eines Sportvereins zu sauberem und fairem Sport bekennt und sich bei «cool and clean» anmeldet, erhält der Verein einen Gutschein über 500 Franken im «cool and clean»-Online-Shop.

«cool and clean» wird vom Sport-Dachverband Swiss Olympic, vom Bundesamt für Sport sowie vom Bundesamt für Gesundheit getragen und vom Tabakpräventionsfonds finanziert. Informationen und Anmeldungen unter www.coolandclean.ch oder beim kantonalen Botschafter, Hanu Fehr, T 058 345 60 05, hanu.fehr(at)tg.ch.

© 2014 Karatecenter Reto Kern • Unterseestrasse 36 • 8280 Kreuzlingen • Tel. +41 (0)71 / 622 71 58 • Kontakt • Login